6. European Workshop on Software Ecosystems am 23.11 in Darmstadt (EWSECO 2017)

Forscher und Praktiker diskutieren bereits zum sechsten Mal aktuelle Entwicklungen und Trends in der Softwareindustrie und bei Software Partner Ökosystemen.

Der European Workshop on Software Ecosystems findet am 23. November 2017 an der Technischen Universität Darmstadt statt.

Eingeladen sind deutsche und internationale Forscher und Praktiker aus der Softwareindustrie.

Teilnehmer kamen und kommen u.a. von

  • Universitäten wie: Bamberg, Darmstadt, Karlsruhe, Kopenhagen, Oxford, Stuttgart und Utrecht,
  • Firmen wie: Cisco, Deutscher Telekom, fluidOps, Huawei, Netfira, SalesForce.com, SAP, Siemens und Synomic

Agenda und Inhalte werden von einem hochkarätigen Programmkomittee kuratiert, bestehend aus Forschern und Praktikern wie:

  • Prof. Dr. Peter Buxmann (Dekan für Wirtschaftsinformatik a.d. TU-Darmstadt u. Vorstand House-of-IT),
  • Thomas Aidan Curran (u.a. Berater der Deutschen Börse, ehem. CTO bei Hybris (SAP), Deutscher Telekom u. Bertelsmann),
  • Slinger Jansen (Software Ecosystem Forscher in Utrecht) und
  • Dr. Karl Michael Popp (Direktor Global Business Development und Ecosystem bei SAP).

Seit 2012 treffen sich ca. 40 bis 60 Teilnehmer jährlich, um aktuelle Softwareindstie und Partner Ökosystem Themen zu diskutieren wie z.B. Netzwerk Geschäftsmodelle, Trends beim Design von Partner-Ökosystemen, Beziehungen und Risiken für Hersteller und Partner, Einfluss und Entwicklung von AppStores, die API Economy, Einsatz von Open Source.

Diskutiert werden auch aktuelle Themen im SAP Ökosystem, dem nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit größten Marktsegment für Geschäftssoftware.

Das Workshop-Format ist gekennzeichnet durch kurze Impulsvorträge und langen Diskussionen, in denen Forscher und Praktiker Dinge hinterfragen, aber auch wichtige Anregungen und Ideen mitnehmen können. Für die beste Präsentation und Diskussion wird ein Preis vergeben.

Die Präsentationen werden in einem Tagungsband im Rahmen der Synomic Academy  veröffentlicht.

Mehr Informationen finden Sie unter www.ewseco.org

Die Proceedings der EWSECO 2012-2106 finden Sie hier